Kantgaragen



An der Baustelle zum Umbau der Kantgaragen wird es für Fußgänger, Radfahrer und Autos eng. Ich stehe hinter einer Bake. Autos und Fahräder fahren rechts und links an mir vorbei.

At the construction site for the conversion of the ‘Kantgaragen’, it is getting cramped for pedestrians, cyclists and cars. I am standing behind a beacon. Cars and bicycles pass me on the right and left.

Comments

2 responses to “Kantgaragen”

  1. jon Avatar
    jon

    Hallo Rolfe, das ist sehr dramatisch. Ich mag die Wellpappenbehälter und den türkisfarbenen Spritzer in der Mitte.

    1. Rolf Schröter Avatar

      Hi Jon, Vielen Dank! – Das türkise ist das ‘Fußgängerweg’-Schild. Ich glaube, die Container sind schon aus Wellblech 🙂 Und, ja, es ist irgendwie eine dynamische Stelle an der Strasse, weil es für alle plötzlich so eng wird. Es ist übrigens auch ein bisschen schade, dass dieses Parkhaus jetzt kein Parkhaus mehr bleibt – es war seit den 1930er Jahren eines. Hoffe, der Umbau wird trotzdem gut.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Dein Kommentar wird veröffentlicht. Zu Cookies steht alles in der Datenschutzerklärung.

Your comment will be published. Regarding Cookies see privacy policy.